FAQs

Was sind Gründe für einen Corona-Schnelltest?


Corona-Schnelltests sind durch ihre vergleichsweise schnelle und günstige Durchführung neben den AHA-Regeln und der Corona-App eine gute Möglichkeit die Pandemie weiter einzudämmen.

Typische Gründe für einen Schnelltest bei uns sind:

Private Gründe
- Ich bin eine asymptomatische Kontaktperson, aber das Gesundheitsamt hat keine Kapazitäten mir einen PCR zur Verfügung zu stellen.
- Ich habe Symptome, die nicht Corona-typisch sind und ich bekomme keinen Abstrich über meinen Hausarzt (PCR).
- Ich suche zusätzliche Sicherheit, da ich Risikopatienten in meinem Umfeld habe oder besuche.

Amtliche Gründe:
- Ich möchte meine Quarantänezeit als asymptomatische Kontaktperson von 14 auf 10 Tage verkürzen (Achtung: aktuell in Weimar nicht möglich solange die neuartige Mutation beim Indexpatienten nicht ausgeschlossen ist)
- Ich möchte meine Quarantänezeit nach einer Reise in eine Risikogebiet verkürzen.
- Ich möchte eine Person in einer Pflegeeinrichtung besuchen (der Test ist 48 h gültig).

Hinweis:
Schnelltest sind nicht perfekt und decken nicht jede Corona-Infektion auf. Deswegen können sie nur als zusätzliches, nicht als ersetzendes Mittel angesehen werden. Masken, Abstand und Lüften sind weiterhin wichtige Sicherheitsmaßnahmen!




Darf ich mit Symptomen kommen?


Ja. Unsere Schnelltestzentren werden sogar häufig von Patienten aufgesucht, die nicht Corona-typische Symptome wie Geschmacks-, Geruchsverlust oder Fieber aufweisen und deswegen Schwierigkeiten haben einen PCR-Test zu bekommen.

Bitte beachte folgende Regeln, falls du Symptome hast:
- reise möglichst ohne öffentliche Verkehrsmittel und alleine an
- achte vor Ort in jeder Situation auf Abstands- und Maskenregeln
- falls möglich, trage eine FFP2-Maske
- informiere vor dem Test die abstreichende Person und reduziere das Sprechen auf das Nötigste

- vermeide jeden Kontakt zu anderen Wartenden

Weißt Du eindeutige Corona-Symptome auf (Fieber, Husten, Geschmacks- und Geruchsverlust) kannst du dich auch gerne vorher via E-Mail melden und wir streichen dich in Deinem PKW ab.

Vielen Dank für Deine Mitarbeit. Wir probieren das Risiko für unsere teilweise ehrenamtlichen Mitarbeiter so gering wie möglich zu halten.




Was passiert wenn ich positiv getestet bin?


Erstmal keine Panik schieben :) Vor Ort bekommst Du alle Informationen, die Du benötigst und wir stehen auch im Nachhinein gerne telefonisch und via E-Mail für Fragen zur Verfügung.

Kurz gefasst:
- du musst dich direkt in Quarantäne begeben

- wir melden dich dem Gesundheitsamt, so dass zeitnah ein PCR-Bestätigungstest erfolgen kann (erst dann erfolgt die Meldung an das RKI und die Kontaktverfolgung beginnt)

- idealerweise informierst du alle Personen, zu denen Du seit 48 h vor Symptombeginn engen Kontakt hattest.




Können auch Kinder getestet werden?


Ja. Die Testung ist meist bei Kindern >1 Jahr kein Problem und auch darunter kann es je nach Gegebenheit funktionieren. Jünger als 3 Monate testen wir nicht.

Die endgültige Entscheidung trifft die abstreichende Person vor Ort. Ist eine Testung nicht möglich, kann eine Erstattung der Kosten vor Ort erfolgen.




Ist der Test offiziell anerkannt?


Ja. Wir benutzen ausschließlich Antigen-Schnelltests, die vom Paul-Ehrlich-Institut offiziell validiert sind. Vor Ort erhälst Du einen unterschrieben und gestempelten Befundbogen mit Deinem Ergebnis, den du für potentielle Quarantäneverkürzungen o.Ä. nutzen kannst.

Außerdem stehen wir mit allen Gesundheitsämter in unseren Teststädten in Kontakt.

Ein Corona-Schnelltest ist immer nur eine Momentaufnahme. Er ist vor allem ein guter Indikator für Deine aktuelle Infektiösität, also wie ansteckend Du im Moment bist. Ist Dein Corona-Schnelltest negativ, kannst Du mit einer hohen Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass Du am Testtag und den Tagen davor nicht ansteckend warst.

Wichtig: Tauchen in den nächsten Tagen Symptome auf, musst du immer noch eine Corona-Infektion denken, weil du ggf. auf dem aufsteigenden Ast der Infektion warst und der Test dies nicht feststellen konnte.




Wie hoch ist die Sensitivität des Test?


Die Hersteller-Sensitivitäten liegt je nach Test zwischen 92 und 97 %. Diese Zahlen sind sicherlich unter perfekten Bedinungen entstanden. Das Paul-Ehrlich-Institut arbeitet deswegen daran alle zugelassenen Tests schrittweise in Vergleichstestungen mit PCR-Abstrichen extern zu validieren. Das Paul-Ehrlich-Institut veröffentlicht die Ergebnisse auf seiner Website leider nur ohne genaue Sensitivitäten. Es bestätigt nur, welche Tests die offiziellen Mindestanforderungen (80 % Sensitivität) entsprechen.

Wir nutzen ausschließlich offiziell validierte Tests des Paul-Ehrlich-Insituts. Je nach Bestelllage stammen diese von Abott, Roche oder Nal von Minden.

Die aktuelle Liste findet man hier:
https://www.pei.de/DE/newsroom/dossier/coronavirus/coronavirus-inhalt.html?cms_pos=7




Wie erfolgt die Bezahlung?


Die Bezahlung der Corona-Schnelltestung erfolgt in bar vor Ort. Bitte zahlen Sie möglichst passend.

Ja. Wir stellen vor Ort gerne eine einfache handschriftliche Quittung aus oder schicken eine digitale Honorarrechnung als pdf. Für letzteres schicken Sie bitte eine E-Mail mit der Rechnungsadresse an: Cornelius.Golembiewski@gmail.com




Kann ich meine Buchung stornieren?


Ja. Bitte sende dazu eine E-Mail an Cornelius.Golembiewski@gmail.com mit Angabe deines Testtags und Uhrzeit.

Falls Du medizinisches Personal bist und/oder zum Erwerb bzw. Durchführung von Schnelltests befähigt bist, kannst du auch über uns einzelne Tests beziehen. Melde dich dazu am besten via E-Mail oder Telefon.

Cornelius.Golembiewski@gmail.com
01632080500




Sind auch PCR-Testungen möglich?


Ja. Neuerdings haben wir einen Laborpartner und können für bestimmte Einzelfälle (manche Reiseziele) oder auch für Gruppentestungen in Unternehmen etc. PCR-Testungen durchführen.

Der Preis bewegt sich hier je nach Aufwand und Anzahl zwischen 100-130 € pro Test.

Das Ergebnis liegt nach ca. 24 h vor.

Alles weitere gerne auf Anfrage.




Gibt es Antikörper-Tests?


Antikörper sind Teil der Immunantwort und werden von unserem Körper im Kampf gegen eine Infektion gebildet. Sie dienen als Marker für eine bereits stattgefunden Infektion und stehen für eine gewisse Art der Immunität.

Ja. Solche Tests für Covid-19-Antikörper sind bei uns mit einer Blutentnahme möglich. Die Blutentnahme wird jedoch nur durch den Arzt (Cornelius Golembiewsk) selbst durchgeführt und bedarf deswegen einer vorherigen Absprache:
Cornelius.Golembiewski@gmail.com

Zukünftig wird dies wahrscheinlich 1x die Woche Freitag Abend im Kulturbahnhof Jena angbeoten.

Preis: ca. 25-30 € je nach Aufwand